Kleine Geschichte der Schokolade
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die Verwendung der Bohnen der Frucht des Kakao-Baumes hat eine tausendjährige Geschichte. Ureinwohner Lateinamerikas nutzten ihre medizinischen und Qualitäten in der Ernährung und Physiologie seit Jahrhunderten. Schließlich brachten es die spanischen Eroberer des amerikanischen Kontinents nach Europa. Die Verarbeitung von Kakaobohnen, Butter und Pulver erhöhte sich Tag für Tag bis schließlich die Kombination aus Kakaobutter, Milch und Zucker ein Produkt namens Schokolade entstand. In kürzester Zeit wurde die Schokolade zur beliebtesten Zwischenmahlzeit der Welt. Heute werden durch die Innovationen der Hersteller verschiedene Arten von Schokolade zu unterschiedlichen Zwecken angeboten. Verzehr von Schokolade ist gesund für das Herz, Geschmeidigkeit der Haut und stärkt den Geist und schenkt innere Ruhe und Zufriedenheit. Viele lieben den Geschmack der Schokolade und daher ist es ein ebenfalls ein angenehmes und herzliches Geschenk. Schokolade ist eines der beliebtesten und vielfältigsten Lebensmittel der Welt mit einer Vielzahl von Bohnenarten und ätherischen Ölen und entwickelte ssich zu einer der beliebtesten Süßigkeiten der Welt. Beispielsweise liegt der Verzehr von Schokolade der Amerikaner bei 1,4 Milliarden kg wobei der Einzelne ca. 2,5 kg verbraucht. Mittlerweile verzehren etwa 15% der Frauen täglich Schokolade. Mit einem Mittelwert von 1,1 kg pro Kopf und Jahr ist die Schweiz die führende Nation der Schokoladen-Genießer.
Tatsächlich ist die Schokolade eine Art Kolloidsystem, in deren flüssiger Anteil die Kakao-butter darstellt und in der erste Phase der Produktion entsteht. In der zweiten Phase, der dispergierten wird aus Kakao-Pulver und Zucker für eine Dispersion hergestellt. Verflüssigte Schokolade findet in der Lebensmittelindustrie zahlreiche unterschiedliche Anwendungen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.